Lexikon der Flugzeuge

- Modelle, Technik, Daten, Fakten -

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Cessna Citation CJ 2: fliegt mit 760 km/h und steigt direkt auf über 13.000 Meter

Cessna "Citation CJ 2"

Technische Daten:

01-Button-ILA2004

Hersteller: Cessna Aircraft Company - Nutzung: Geschäftsreisejet - Besatzung: 2 - Passagiere: 6 Pers. - Gepäck: 2,10 m³ - Antrieb: 2 x Williams-Rolls FJ44-2C Turbofans - Schub: 2 x 10,20 kN (2.300 lbs) - Abmessungen: Länge: 14,3 m - Höhe: 4,24 m - Spannweite: 15,09 m - Flügelfläche: 24,5 m² - Kabinenlänge: 5,76 m - Kabinenbreite: 1,49 m - Kabinenhöhe: 1,45 m - Massen: Leermasse: 3.459 kg - Kraftstoff: 1.815 kg - max. Nutzlast: 670 kg - max. Rollmasse:5.635 kg - max. Startmasse: 5.580 kg - max. Landemasse: 5.216 kg - Flugleistungen: max. Reisegeschwindigkeit: 760 km/h - Reisegeschwindigkeit: 710 km/h - Überziehgeschwindigkeit: 163 km/h - Dienstgipfelhöhe: 13.700 m - Steigrate: 4,4 m/s - Steigzeit: ca. 18 Min. bis11.000 m - Startstrecke: 1.050 m beladen - Landestrecke: ca. 965 m bei 5.200 kg - Reichweite: 2.150 Km bis 3.150 Km je nach Beladung -

Beschreibung:

Der CJ2 ist das ideale Flugzeug für alle, die die zahlreichen Vorteile der schnellen und effizienten CJ1 mit einem Plus an Raum und Geschwindigkeit verbinden wollen. Das alles bietet Ihnen die CJ2, inklusive der neuen fortschrittlichen Collins ProLine 21 Avionik.

Mit den neuen Triebwerken des CJ2 fliegen Sie mit 760 km/h und steigen direkt auf 43.000 ft. Da die Kabine fast einen Meter länger ist als bei der CJ1, können Passagiere den Komfort von sechs sehr bequemen Sitzen genießen und haben gleichzeitig mehr Platz für Gepäck.

Auch der CJ2 ist für den Single-Pilot Betrieb zugelassen.

Entstehungsgeschichte der Citation-Familie:

Die Entwicklungsziele der Citation waren geringe Gestehungskosten, Sicherheit, geringe Betriebskosten und einfache Handhabung. Außerdem sollte es möglich sein, auch von Flughäfen zu starten und zu landen, die sonst nur von 2-motorigen Propellermaschinen bedient werden können. Es entstand ein Flugzeug mit zwei Triebwerken im Heck seitlich am Rumpf und einem einziehbaren Fahrwerk mit Hydraulikbremsen. Der Rumpf verfügt über eine Druckkabine. Das Leitwerk ist im Heck so ausgebildet, dass die Höhenflosse über dem Triebwerksstrahl liegt. Der Tragflügel ist ungepfeilt.

Der Erstflug des Citation I Prototypen fand schon 1969 statt. Aufgrund des geschäftlichen Erfolges des Grundmodells wurde die Serie weiter ausgebaut.

Die einzelnen Versionen: (Stand 2006)

 

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

 

 

Drohnen mit Kamera:
 

Flugsimulator für Computer: