Lexikon der Flugzeuge

- Modelle, Technik, Daten, Fakten -

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Beechcraft Bonanza B36 TC - Raytheon: wird seit 50 Jahren produziert

Raytheon Bonanza B36TC

Technische Daten:  Beechcraft Bonanza G36

Beechcraft Bonanza 35 Straight

Flugzeugmaße (außen)

Länge

8,38 m

Höhe

2,62 m

Spannweite

10,21 m

Kabinenmaße (innen)

Länge

3,84 m

Höhe

1,27 m

Breite

1,07 m

Leistung im Kurzüberblick

Sitzplätze (Pilot + Passagiere)

1 + 5

Max. Reisegeschwindigkeit

325 km/h

Dienstgipfelhöhe

5,640 m

Max. Reichweite (1 Pilot)

ca. 1.700 km

Motor

Hersteller

Teledyne-Continental

Typ

IO-550-B

Leistung

300 PS

Gewichte

Max. Gesamtgewicht

1.662 kg

Max. Start- u. Landegewicht

1.656 kg

Max. Leertankmasse*

1.592 kg

Typ. Betriebsleergewicht**

1.257 kg

Beladung

Max. Nutzlast (ohne Pilot)

412 kg

Gesamtzuladung

482 kg

Tankvolumen (ausfliegbar)

280 ltr.

Beschreibung:

Die Bonanza B 36 TC ist eines der schnellsten Kabineneinmots ihrer Klasse. Die größere Spannweite unterscheidet die B 36 TC dabei von der A 36 Bonanza. Durch den leistungsstarken TCM TSIO 520 UB Motor hat die Beechcraft B 36 TC Leistungsdaten, die überzeugen.  Raytheon Bonanza B36TC

Mit diesem 1-motorigen Reiseflugzeug, welches 4 bis 5 Personen Platz bietet, ist es möglich, auch im Instrumentenflug ,,bei Nacht und Nebel" das erwünschte Reiseziel zu erreichen und dies mit einer Geschwindigkeit von über 300 km/h. Autopilot, GPS-Satellitennavigation und andere Ausrüstungsteile unterstützen den Piloten hierbei.

Geschichte der Bonanza: 

Bei der Superlativen der Luftfahrt fällt einigen Menschen die Beech Bonanza ein. Sie hält einen Rekord, der so schnell nicht gebrochen werden kann: Seit 50 Jahren wird sie ununterbrochen produziert. Am 23 Dezember 1945 führte der damalige Beech-Chefpilot Vern Carstens den Erstflug mit dem Prototypen des Beech Model 35 durch. Das Flugzeug traf damals den Geschmack der Zeit: In den ersten drei Produktionsjahren wurden 1.500 Exemplare gefertigt. Die Modellchronik läuft vom Model 35, über die V-Leiterk-Modelle bis zur letzten Bonanza-Version, der A36 AT, die 1985 eingeführt wurde.

Die leicht modifizierte Bonanza F33A ist das Ausbildungsflugzeug der Lufthansa und anderer großer Airlines und wird dort unter dieser Bezeichnng geführt. Die Ausbildung der Lufthansa findet in Goodyear, Arizona, statt. Für jeden Privatpiloten ist es ein Traum, die Beechcraft Bonanza F33A zu fliegen.

  • Reisegeschwindigkeit: 160 kts mit 65% in 10.000 ft
  • Reichweite: 810 NM bei 65% in 10.000 ft
  • Steigleistung: 1.150 ft/min
  • Abrißgeschwindigkeit mit Landeklappen: 51 kts
  • Komplett instrumentiert
  • Continental IO-520BB mit 6 Zylinder und 285 PS
  • 3-Blatt-Verstellpropeller mit Enteisung

 

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading