Lexikon der Flugzeuge

- Modelle, Technik, Daten, Fakten -

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Aermacchi AMX :  Gemeinschaftsprojekt zwischen Brasilien und Italien

Aermacchi AMX

Technische Daten:  AMX International (Aeritalia-Aermacchi-EMBRAER) AMX

Typ

Mehrzweckkampfflugzeug

Besatzung

1 (2 bei Version AMX-T)

Erstflug

1984

Ursprungsland

Italien / Brasilien

Triebwerk

.

Anzahl

1

Typ

Turbofan-Triebwerk

Hersteller

Rolls-Royce (Fiat Avio)

Muster

RB.168 Spey Mk.807

Leistung

ca. 5.000 kg

Flugleistung

.

Höchstgeschwindigkeit

ca. 990 km/h

Dienstgipfelhöhe

13.000 m

Einsatzradius

ca. 800 km

Überführungsreichweite

ca. 3.300 km

Massen

.

Leermasse

6.700 kg

maximale Startmasse

13.000 kg

maximale Waffenlast

3.800 kg

Abmessungen

.

Spannweite

8,87 m ohne Raketen

.

9,97 m mit Raketen

.

an den Außenflügeln

Spannw. Höhenleitwerk

4,98 m

Länge

13,57 m ü.A.

Höhe

4,58 m

Flügelfläche

21,00 m²

Bewaffnung

.

.

20-mm-Maschinenkanone

.

M61-A1 Vulcan

Alenia Aermacchi M 311 Aermacchi S-211: vergl. Aermacchi
MB-339 FD

Beschreibung:

Der AMX Kampfjet ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Brasilien und Italien, von Alenia, Aermacchi und Embaer ausgelegt für Gefechtsfeld-unterstützung, Luftbegleitschutz und Luftaufklärung.

Der vordere Stutzen dient der Luftbetakung.

AMX-T heißt die 2-sitzige Tantem-Version.

Aermacchi AMX
Aermacchi - AMX

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading