Ihre Meinung, Ihre Fragen

Berlin Air Show
ILA 2010 bis 2018
 

Internationale Luftfahrtausstellung

zurück zur
ILA-Hauptseite

Sikorsky CH-53 Sea Stallion: Haupteinsatzgebiet war das Räumen von Seeminen

Sikorsky CH-53 - Sea Stallion

Die Sikorsky CH-53 Sea Stallion ist ein mittelschwerer Transporthubschrauber (CH = Cargo Helicopter), der zur Beförderung von Personen oder Material dient und von der Sikorsky Aircraft Corporation hergestellt wurde. Haupteinsatzgebiet war das Räumen von Seeminen.

Sie hat eine Passagiertür auf der rechten Seite des Rumpfes hinter dem Cockpit und eine hydraulisch betriebene Heckladerampe. Der Rumpf ist wasserdicht, jedoch nicht für den amphibischen Einsatz bestimmt. Die CH-53 Sea Stallion soll nur in Notfällen auf dem Wasser landen. Der Hubschrauber verfügt über mechanische Flugsteuerungen, die von drei unabhängigen Hydrauliksystemen unterstützt werden. Sie hat eine vierköpfige Besatzung, bestehend aus Pilot, Copilot, Crew Chief und Luftbeobachter und kann 38 Soldaten befördern. Am Windenhaken kann externe Ladung von 5.900 kg aufgenommen werden. Die CH-53A ist auf jede Seite des Rumpfes mit 7,62 × 51 mm NATO M60 Maschinengewehren ausgestattet.

Der Hubschrauber verfügt über einen sechsblättrigen Hauptrotor und einen vierblättrigen Heckrotor. Um an Bord von Marineschiffen Platz zu sparen, sind der Heckausleger und die Rotoren zusammenklappbar.

Anfänglich wurde die CH-53 von 2 General Electric T64-6-Turbowellentriebwerken mit je 2.130 kW angetrieben, die sich auf dem oberen Rumpf befanden. Spätere Versionen enthalten den T64-1 mit 2.300 kW und den T64-16 mit 2.599 kW. Die CH-53D verfügt über leistungsgesteigerte Motoren, zunächst T64-GE-412 mit 2.755 kW, dann die T64-413 mit 2.927 kW, und zusätzlich ein leistungsgesteigertes Getriebe. Im inneren wurden Sitze hinzugefügt, um 55 Soldaten zu befördern. Sikorsky CH-53 “D” Sea Stallion sind in der Regel mit zwei Maschinengewehren bewaffnet. In späteren Jahren wurden CH-53D-Versionen auch mit defensiven Abwehrwaffen ausgestattet.

Die CH-53D entspricht in ihrer Ausstattung der deutschen CH-53GS und wird vom US Marine Corps eingesetzt. Mit Einführung des V-22 Osprey wird dieser Typ außer Dienst gestellt.

Sikorsky CH-53 Sea Stallion

Technische Daten:

  • Besatzung: 2 Piloten, 1 oder mehr Crew-Mitglieder
  • Kapazität: 38 Soldaten (55 in alternativer Konfiguration) oder 24 Tragen
  • Länge: 26,97 m
  • Rotordurchmesser: 22,00 m
  • Höhe: 7,6 m
  • Scheibenfläche: 380,48 m²
  • Leergewicht : 10.740 kg
  • Nutzlast: 3.630 kg
  • Geladenes Gewicht: 15.227 kg
  • Max. Startgewicht : 19.000 kg
  • Breite incl. Stummelflügel: 8,64 m
  • Breite (Rumpf): 4,7 m
  • Rotor: 6 Rotorblätter
  • Triebwerk : 2 × General Electric T64-GE-413 Turbowelle, jeweils (2.927 kW

Performance

  • Höchstgeschwindigkeit : 315 km/h
  • Reisegeschwindigkeit : 278 km/h
  • Reichweite : ca. 1.000 km
  • Kampfradius : 160 km
  • Flugstrecke : 1,640 km
  • Gipfelhöhe : 5.106 m
  • Steigrate : 12,5 m/s

Rüstung

  • 2 x Maschinengewehre 50 BMG GAU-15 / A, jeweils an den Türen montiert.
  • 1 x 50 BMG GAU-21 Maschinengewehr auf der hintere Laderampe

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

 

 

Drohnen mit Kamera:
 

echter Flugsimulator:
 

Flugsimulator für Computer: