Ihre Meinung, Ihre Fragen

Lexikon der Flugzeuge

- Modelle, Technik, Daten, Fakten -

AN-1 AeroQuad: man steht im Ein-Mann-Helikopter, der sich selbst stabilisiert

AN-1 Aeroquad

Beschreibung:

Die AN-1 AeroQuad ist ein einfacher und selbststabilisierender Ein-Mann-Helikopter. Der Erstflug war 2003. Seither wurde die Konstruktion immer wieder verbessert.

Aufgrund der selbststabilisierenden Konfiguration braucht der Benutzer keine Spezialausbildung als Pilot. Die Hauptbewegungen, wie Vorwärtsfliegen und Rollen werden durch Körperverlagerung erreicht. Da die beiden übereinander liegenden Rotoren gegenläufig arbeiten, ist kein Heckrotor erforderlich, der das “Gieren” ausgleichen muss. Die Bewegungen nach recht und links werden am “Lenkrad” mit den Händen gesteuert.

Wegen der geringen Größe und des Gewichts von weniger als 100 kg ist die Konstruktion leicht zu transportieren und in jedem Gelände einsetzbar. Die UL-Zulassung erfolgt voraussicht Anfang 2008.

Die Betriebskosten sind eindeutig niedriger als bei jedem anderen Fluggerät, das senkrecht starten und landen kann, so dass die laufenden Aufwendungen auch für Privatpersonen zu tragen wären. Die Anschaffungskosten sollen allerdings bei 50.000 Euro liegen.

Die Verwendungsmöglichkeiten sind vielseitig. Die AN-1 dient sowohl zivilen als auch militärischen Zwecken, beispielsweise zum Minensuchen oder für die Erstellung von Luftaufnahmen.

Technische Daten:

  • 200 kg Nutzlast.
  • 5 Stunden Einsatzdauer max.
  • Geschwindigkeit: 100 km/h max.
  • Flughöhe: ca 3.000 m
AN-1 AEROQUAD


 

                    Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 


Loading