- Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau -

Royal Air Force Museum

London


- Das Museum der RAF im Bezirk Hendon -

Deutsche Kampfflugzeuge des 2. Weltkriegs: in Deutschland selten zu sehen

Focke Wulf Fw 190: Doppelsitzige Version Junkers Ju 87 Stuka: markant abgeknickte Flügel - mit "Jericho-Trompete" Messerschmitt Bf 110 Heinkel He 162 - Volksjäger

Messerschmitt Me 262 Heinkel He 111 Junkers JU 88 Messerschmitt Bf- 109

Messerschmitt Bf 109   

 

Flugboote: Raritäten, von denen es nur sehr wenige Exemplare gibt

Supermarine Seagull V Walrus Short Sunderland V Supermarine Stranrear

 

Bomber und Aufklärer u.a. des 2. Weltkriegs:

Vickers Wellington Bristol Beaufighter Avro Lancaster Consolidated B-24

North American B-25 Mitchell Boeing B-17 Flying Fortress Bristol Beaufort Bristol Blenheim IV

Airspeed Oxford De Havilland Mosquito Lockheed Hudson       

 

Jagdflugzeuge, Torpedobomber und Verbindungsflugzeuge u.a. des 2. Weltkriegs:

Boulton Paul Defiant Hawker Typhoon IB Hawker Tempest Curtiss Kittyhawk III

Kawasaki Ki-100 Westland Lysander Hawker Tempest II Republic P-47 Thunderbolt

Supermarine Spitfire: englisches Symbol des 2. Weltkriegs im Eingangsbereich Hawker Hurricane P-51 Mustang - North American De Havilland Canada Chipmunk T.10

 

Doppeldecker und andere historische Flugzeuge: etwa 1. bis 2. Weltkrieg

Gloster Gladiator Bristol Bulldog Hawker Hart Sopwith F-1 Camel

Fiat CR 42 Falco Hawker Hart - Trainer De Havilland DH 9 Bristol F2B Fighters

Westland Wallace Royal Aircraft Factory BE2b Fokker D VII De Havilland Tiger Moth

De Havilland Gipsy Moth Blériot XI Casa E3B   

 

Hubschrauber:

Westland Belvedere HC1 Cierva C30 autogiro Sikorsky R-4 Hoverfly Westland Wessex  HCC4

Bristol 171 Sycamore HR.52 Waetlenad - Aérospatiale SA 341 Gazelle Agusta Westland EH 101 Westland Whirlwind H.A.R. 10

Saunders Roe Skeeter AOP Mk.12     

 

Flugzeuge nach dem 2. Weltkrieg:

BAC Jet Provost T.5A Gloster Meteor Blackburn Buccaneer S2B De Havilland DH 100 Vampire

English Elektric Canberra PR3 BAe Harrier    

 

Sonstige Fluggeräte:

Clarke-Glider Supermarine Southampton 1 Slingsby T 38 Grasshopper V-2 Rakete

 

Beschreibung des Museums:

Das Museum der englischen Luftwaffe RAF befindet sich nord-westlich in London im Bezirk “Hendon”. Wie in allen staatlichen Museen Englands ist auch hier der Eintritt frei. Das Fotografieren fällt nicht ganz leicht, denn natürliches Licht gibt es in dem fensterlosen Gebäude überhaupt nicht und das Kunstlicht ist in einigen Räumen bewußt abgedunkelt, um eine besondere Atmosphäre zu schaffen.

Die Luftschlacht um England nimmt in der sehr umfangreichen Sammlung des RAF Museums einen besonderen Platz ein. Eine eigene Halle beherbergt dazu eine Reihe sehr seltener Flugzeuge der Deutschen Luftwaffe, die es bei uns nicht mehr gibt. Besonders beeindruckend ist auch die Bomber Command Hall, in der riesige Maschinen aus dem 2. Weltkrieg stehen, wie z.B. die Avro Lancaster.

 

Jagdflugzeuge 1943 / 1945 im internationalen Vergleich: (Quelle: Luftwaffenmuseum)

Typ

Staat

Antrieb

Baujahr

Gewicht

Geschwindigkeit

Bewaffnung

La 7

SU

1 Kolbenmotor

1944

3,420 t

680 km/h

3 Kanonen

Jak 9 P

SU

1 Kolbenmotor

1944

3,100 t

668 km/h

1 Kanone, 2 MG

Mustang" P 51 D

US

1 Kolbenmotor

1944

5,500 t

630 km/h

6 MG

„Thunderbolt" P 47 D

US

1 Kolbenmotor

1943

6,765 t

656 km/h

8 MG

,Spitfire" Mk XIV

GB

1 Kolbenmotor

1944

2,990 t

717 km/h

2 Kanonen, 4 MG

„Typhoon" Mk. IB

GB

1 Kolbenmotor

1944

5,100 t

656 km/h

2 Kanonen

FW 190 A-10

D

1 Kolbenmotor

1944

4,430 t

715 km/h

4 Kanonen, 2 MG

Messerschmitt Bf 109 K

D

1 Kolbenmotor

1944

3,596 t

705 km/h

3 Kanonen, 2 MG

„Sturmvogel" Me 262 A1

D

2 Strahlturbinen

1944

6,401 t

865 km/h

4 Kanonen

,Komet" Me 163 B

D

1 Raketenmotor

1944

4,310 t

955 km/h

2 Kanonen

„Volksjäger" He 162

D

1 Strahlturbine

1945

2,805 t

835 km/h

2 Kanonen

 

 


Google
Web www.bredow-web.de