Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge im
U.S. Air Force Museum
Dayton / Ohio

- Das größte Flugzeugmuseum der Welt -

Thomas-Morse S4C Scout: Trainingsflugzeug der USA für die Pilotenausbildung aus dem Jahr 1917

Thomas-Morse S4C Scout: Trainingsflugzeug aus dem Jahr 1917

Die Thomas-Morse S-4 Scout ist ein einsitziges Doppeldecker-Schulflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Thomas-Morse Aircraft Corporation. 100 Maschinen des Typs S-4B wurden 1917 vom US Army Signal Corps bestellt. Im Januar 1918 wurden weitere 500 Maschinen bestellt, die mit dem LeRhone C-9 Umlaufmotor angetrieben wurden. Dieses Modell trug dann den Namen S-4C. Direkt nach dem Ersten Weltkrieg wurden die Thomas-Morse S-4 Scout vom Militär wieder ausgemustert und an private Interessenten verkauft.

Der einstielige, abgestrebte Doppeldecker wurde aus Holz gefertigt. Die Tragflächen hatten die gleiche Spannweite und waren mit Stoff bespannt. Der Motor hatte eine geschlossene Verkleidung. Am Heck befand sich ein Schleifsporn.

Technische Daten:

Besatzung

1 Pilot

Spannweite

8,0 m

Länge

5,8 m

Höhe

2,7 m

Leergewicht

425 kg

maximales Startgewicht

600 kg

Höchstgeschwindigkeit

ca. 155 km/h

Flugzeit

2 Stunden

Triebwerk

1 x LeRhone C-9 Umlaufmotor mit 80 PS

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 


 

 

 

 

 

 

 

Der beste Flugsimulator