Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge im
U.S. Air Force Museum
Dayton / Ohio

- Das größte Flugzeugmuseum der Welt -

Lockheed D-21B: Mach-3 Drohne mit Staustrahltriebwerk wurden an einer Boeing B-52 mitgeführt

Lockheed D-21B: 2 dieser Mach-3 Drohnen mit Staustrahltriebwerken wurden an den Flügelunterseiten an Pylonen einer Boeing B-52 Stratofortress mitgeführt und abgeworden

Die Lockheed D-21 war eine amerikanische Mach 3 Aufklärungs-Drohne. Die D-21 wurde ursprünglich entworfen, um von der Rückseite im “Huckepackverfahren” einer Lockheed M-21 Blackbird als Trägerflugzeug mitgeführt zu werden. Das Trägerflugzeug M-21 Blackbird ist eigentlich eine Variante der Lockheed A-12 OXCART, ein Aufklärungsflugzeug. Von der M-21 wurden lediglich zwei Stück gebaut. Diese wiederum ist eine Vorversion der späteren, verbesserten Lockheed SR-71 Blackbird.

Die Entwicklung begann im Oktober 1962. Ziel war es, mit der Drohne Aufklärungsflüge tief im feindlichen Luftraum vorzunehmen. Dazu sollte die D-21 hochauflösende fotografische Kameras über eine vorprogrammierte Strecke tragen, und sich nach der Mission selbst zu zerstören. Der Erstflug der D-21 fand am 22. Dezember 1964 statt. Es gab jedoch etliche Unfälle bei den Tests, so dass keine weiteren "Huckepackstarts” versucht versucht wurden.

Mit einer modifizierten B-52 H Stratofortress als Trägerflugzeug wurde ein neues Start-System entwickelt. Dazu wurden die Drohnen diesmal unter den Tragflächen befestigt und im Flug abgeworfen.

Die Aufklärungsdrohne Lockheed D-21 nutzte ein Staustrahlttiebwerk als Antrieb. Ein Staustrahltriebwerk ist ein luftatmendes Strahltriebwerk, bei dem die Kompression der Luft nicht durch bewegliche Teile - wie Verdichter - erfolgt, sondern allein durch Ausnutzung der hohen Strömungsgeschwindigkeit selbst. Staustrahltriebwerke können daher keinen Standschub erzeugen und funktionieren erst bei hohen Geschwindigkeiten. Zum Start werden daher meist abwerfbare Hilfsraketen als Booster verwendet.

Technische Daten:

  • Spannweite : 5,79 m
  • Länge: 12,8 m
  • Höhe: 2,14 m
  • Startgewicht: 5.000 kg
  • Höchstgeschwindigkeit: Mach 3,35 (3.560 km/h)
  • Dienstgipfelhöhe: 29.000 m
  • Reichweite: ca. 5.550 km max.
  • Antrieb: 1 x Marquardt RJ43 MA-20S4
  • Art: Staustrahltriebwerk
  • Leistung: 6,67 kN Standschub
Lockheed D-21B: 2 dieser Mach-3 Drohnen mit Staustrahltriebwerken
Lockheed D-21B: Mach-3 Drohnen mit Staustrahltriebwerk wurden an der Flügelunterseiten einer Boeing B-52 Stratofortress mitgeführt und abgeworden
Lockheed D-21B: 2 dieser Mach-3 Drohnen mit Staustrahltriebwerken wurden an den Flügelunterseiten an Pylonen einer Boeing B-52 Stratofortress mitgeführt und abgeworden

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 


 

 

 

 

 

 

 

Der beste Flugsimulator