Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge im
U.S. Air Force Museum
Dayton / Ohio

- Das größte Flugzeugmuseum der Welt -

Ryan X-13 Vertijet: Experimentalflugzeug, das aus einer senkrechten Position starten und landen konnte

Ryan X-13 Vertijet - Experimentalflugzeug konnte aus senkrechter Position starten und landen

Die Ryan X-13 Vertijet war ein Experimentalflugzeug mit Strahltriebwerk, das aus einer senkrechten Position starten und landen konnte. Es war ein Versuch, Flugzeuge auch noch nach Zerstörung der Startbahnen einsetzen zu können oder in Gegenden, wo es keine entsprechende Infrastruktur eines Flugplatzes gibt.

Bei Firma Ryan kam man zu dem Entschluss, dass ein Düsentriebwerk mit variablem Schubstrahl die beste Lösung sei. Dieses zur Gattung der Heckstarter gehörende Flugzeug benötigte dazu eine Rampe, an der es senkrecht aufgestellt war. Ryan konstruierte ein Flugzeug mit kurzem Rumpf, Deltaflügeln und zunächst mit einem konventionellen, starren Fahrwerk.

Die ersten Flüge absolvierte die Ryan X-13 im Dezember 1955 im normalen Horizontalflug, um die aerodynamischen Flugeigenschaften zu testen, wofür auch das temporäre Dreirad-Fahrwerk montiert worden war, um eine normale Landung zu ermöglichen.

Im Mai 1956 fand der erste vertikale Schwebeflug statt. Die Techniker hatten das Fahrwerk weggelassen und am Bugrad einen Fanghaken angebracht, mit dem das Flugzeug an einem Seil eingeklinkt an der Startrampe befestigt war. Die Haupträder wurden zu kleinen Stützen reduziert, die am Startgestell auflagen.

Der Übergang vom Schwebeflug zum Horizontalflug gelang erstmals im November 1956 auf der Edwards Air Force Base in Kalifornien. Im April 1957 fand der erste komplette Flug mit Ausklinken von der Rampe, Übergang in den Horizontalflug und zurück in den Schwebeflug und letztlich dem Wiedereinklinken in die Rampe statt.

Im September 1957 flog die Ryan X-13 Vertijet zum letzten Mal. Danach wurde das Programm eingestellt, da man die Entwicklung weiterer Heckstarter als Sackgasse ansah. Die Erfahrungen wurden jedoch in anderen Projekten verwertet, so z.B. bei der Entwicklung der senkrecht startenden Hawker Siddeley XV-6A Kestrel und sogar bei der aktuellen Lockheed Martin F-35 Lightning II in der Version als Senkrechtstarter.

Ryan X13 Vertijet - Experimentalflugzeug

Technische Daten:

Hersteller

Ryan Aeronautical Company

Besatzung

1 Pilot

Spannweite

6,40 m

Länge

7,32 m

Höhe

4,57 m

Startgewicht

3.266 kg

Höchstgeschwindigkeit

0 bis 563 km/h (350 mph)

Dienstgipfelhöhe

6.096 m im Rahmen der Tests

Reichweite

310 km

Triebwerke

1 x Rolls-Royce Avon

Leistung

44,5 kN (4.535 kg) Standschub

Ryan X 13 Vertijet - Experimentalflugzeug Ryan X-13 - Experimentalflugzeug
Ryan X-13 Vertijet
Ryan X-13 - Startphase

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 


 

 

 

 

 

 

 

Der beste Flugsimulator