Bilder

Flugzeuge und Hubschrauber imAir and Space MuseumWashington D.C.- Smithsonian Institution -

Die Macchi C.202 Folgore ist ein einsitziges Jagdflugzeug des italienischen Herstellers Aeronautica Macchi aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Prototyp flog erstmals am 10. August 1940. Es wurden etwa 1.150 MC.202 gebaut und ab 1941 eingesetzt.

Da das Vorgängermodell Macchi MC.200 Saetta aufgrund des schwachen Sternmotors leistungsmäßig nicht mehr dem Stand der Technik entsprach, wurde deren Zelle umkonstruiert, um den aus Deutschland stammenden V-Motor Daimler-Benz DB 601 aufnehmen zu können. Dieser wurde später bei Alfa Romeo in Lizenz gebaut. Mit diesem modernen 12-Zylinder-Triebwerk erreichte die MC.202 „Folgore" (Blitzschlag) erheblich bessere Flugleistungen. Die Höchstgeschwindigkeit wurde so auf 595 km/h, die Gipfelhöhe auf 11.000 m gesteigert.

Im Vergleich zu anderen modernen Jagdflugzeugen in Europa hatte die „Folgore" allerdings die geringste Feuerkraft. Dennoch bewährte sich die MC.202 in den Luftkämpfen über Afrika und dem Mittelmeer.

Technische Daten:

Besatzung 1
Antriebsart 1 Kolbenmotor
Triebwerkstyp Alfa Romeo RA. 1000 RC.41 Monsone (Lizenzbau: Daimler-Benz DB 601)
Zylinder 12
Hubraum 33,9 Liter
Leistung 802 kW
Geschwindigkeit 600 km/h
Dienstgipfelhöhe 11.500 m
Reichweite 765 km
Leergewicht 2.350 kg
max. Startmasse 2.937 kg
Spannweite 10,58 m
Tragflügelfläche 16,8 m²
Länge 8,85 m
Höhe 3,04 m