Bilder

Lexikon der Flugzeuge

- Modelle, Technik, Daten, Fakten -

Technische Daten:

SA 330J (nicht Abbildung)

Typ mittlerer Transporthubschr.
Besatzung 2 (Pilot, Copilot)
Triebwerk 2-Wellenturbine
Anzahl 2
Bezeichnung Turbomeca Turmo IV C
Leistung 2 x 1.500 Ps, Dauer 1.300Ps
Leistung .
Geschwindigkeit 310 km/h - Reise: 200 Km/h
Dienstgipfelhöhe 4.800 m
max. Reichweite ca. 550 km ohne Reserven
Gewicht /Maße .
max. Startmasse 7.400 kg
Nutzlast 3.600 kg oder 20 Passagiere
Rotordurchmesser 15,00 m
Länge 18,15 m über alles
Höhe 4,18 m
Rotorkreisfläche 177 m²
Ausrüstung .
Avionik Laserwärnempfänger, Raketenwarngerät, Infrarotstörsender,
mögliche Bewaffnung .
Kanonenbewaffnung 2x 7,65 mm-MG´s
Luft-Boden Raketenbehälter 68 mm, Kanonenbehälter 20 mm

Beschreibung:

Hersteller ist die Firma Aerospatiale aus Frankreich (jetzt Eurocopter). Ursprünglich als Gefechtsfeldtransporter entworfen erwies sich der Puma als sehr vielseitig. So wird er auch in Rollen als VIP-Hubschrauber, für die Grenzüberwachung und für Such- und Rettungsaufgaben eingesetzt, so auch bei der BGS-Fliegerstaffel. Auch hier lässt die umfangreiche Zusatzausstattung (z.B. Notschwimmeranlage, Lasthaken, Rettungswinde) einen flexiblen Einsatz des Hubschraubers zu.

Den Puma SA 330 gibt es in vielen Varianten. Der SA 330J ist eine Zivilversion mit Turbo IVC-Triebwerk, Enteisungsanlage für beide Rotoren, geschützten Triebwerkseinläufen und Wetterradar.

Diese, in 2003 auf dem Luftwaffenmuseum gezeigte Maschine stellt die VIP-Version dar. Sie dient u.a. zum Transport von Bundertagsabgeordneten und ist deshalb mit kleinen Tischen und Ledergarnitur ausgestattet. Ferner ist die Kabine schallisoliert. Noch einen Tag zuvor wurde mit diesem Puma der Bundespräsident Rau befördert.