Museum der britischen Luftwaffe in der Mitte Englands


Testflugzeuge, Forschungsflugzeuge und Prototypen:

Flugzeuge des 2. Weltkriegs und andere historische Fluggeräte:

Transportflugzeuge, Radarflugzeuge, Aufklärer und Technologieträger:

Kampfjets, Trainer und Verbindungsflugzeuge u.a.:

Hubschrauber und Tragschrauber:

Die Royal Air Force Museen in London und Cosford bilden zusammen das Britische Nationalmuseum für Luftfahrt. Das Royal Air Force Museum wurde in London im Bezirk Hendon gegründet. Hendon gilt somit quasi als Wiege der britischen Luftfahrt. Flugbetrieb gibt es dort jedoch nicht mehr.

1979 stellte das Verteidigungsministerium die Hangars und das Gelände von Cosford für eine Erweiterung des Royal Air Force Museums zur Verfügung. Cosford ist heute weltweit etabliert als eines der führenden Flugzeugmuseen, in dem seltene deutsche Maschinen des Zweiten Weltkriegs und viele Test- und Forschungsflugzeuge ausgestellt sind. Auf dem noch aktiven Flugfeld findet jährlich eine kleine aber feine Airshow statt.

RAF-Museum Cosford - Eingangsbereich
RAF-Museum Cosford - Halle
RAF-Museum Cosford - Hallen